CD catalogue

    Cover - Dark Blue Movements
    EM 5309

    Dark Blue Movements

    Encore Merci LC 01566

    Dark Blue Movements takes us into a lonely and dark scenery. Emotional scores with piano and synthesizers, spherical and stately. From gloomy to full of suspense. Music like from a Scandinavian thriller.

    1. 1

      From Seed To Tree

      1:43

      Delpech, Emmanuel

      Tag title Keywords WAV MP3 Listen to

    2. 2

      Water Depths

      2:27

      Delpech, Emmanuel

      Tag title Keywords WAV MP3 Listen to

    3. 3

      The Impossible Return

      4:14

      Delpech, Emmanuel

      Tag title Keywords WAV MP3 Listen to

    4. 4

      Alter Course

      3:02

      Delpech, Emmanuel

      Tag title Keywords WAV MP3 Listen to

    5. 5

      Dark Blue Movements

      2:40

      Delpech, Emmanuel

      Tag title Keywords WAV MP3 Listen to

    6. 6

      Tale Of Redemption

      1:18

      Delpech, Emmanuel

      Tag title Keywords WAV MP3 Listen to

    7. 7

      Red Wednesday

      4:20

      Delpech, Emmanuel

      Tag title Keywords WAV MP3 Listen to

    8. 8

      The Rising Sea

      3:01

      Delpech, Emmanuel

      Tag title Keywords WAV MP3 Listen to

    9. 9

      At Hight Water

      1:35

      Delpech, Emmanuel

      Tag title Keywords WAV MP3 Listen to

    10. 10

      Ikebukuro Rain

      1:36

      Delpech, Emmanuel

      Tag title Keywords WAV MP3 Listen to

    11. 11

      Anonymous Note

      2:15

      Delpech, Emmanuel

      Tag title Keywords WAV MP3 Listen to

    12. 12

      First Concert

      2:01

      Delpech, Emmanuel

      Tag title Keywords WAV MP3 Listen to

    13. 13

      Little Lives

      2:46

      Delpech, Emmanuel

      Tag title Keywords WAV MP3 Listen to

    Aktuelles

    • Im Blickpunkt: Martin Grassl

      Martin Grassl war nach seinem Studium an der Hochschule für Musik und Theater München unter anderem als Arrangeur und Komponist im Bereich Popmusik tätig, etwa für Fancy, Al Bano & Romina Power und G. G. Anderson.

      Im Mittelpunkt seiner Arbeit steht die Filmmusik. Seit 1986 schrieb er Filmscores für diverse TV-Dokumentationen und Fernsehserien, darunter hunderte Folgen „SOKO Kitzbühel“, „Marienhof“ und mehrere „Tatorte“. Die Komposition für Film und Fernsehen verbindet uns seit vielen Jahren mit Martin Grassl. Die neueste Produktion "Pure Nature" hören Sie hier.

      Daneben steht Grassls Arbeit als Pädagoge. Er lehrte an der Hochschule für Musik und Theater München und leitet seit vielen Jahren die musikalische Arbeit an einem Münchener Gymnasium. In diese Richtung zielen auch seine Kompositionen "Pictures in Motion" und "A Day in the Mountains". Sie sollen junge Musiker in die Welt der Filmmusik einführen und zum aktiven Musizieren animieren, in variabler Besetzung und bei machbarem Schwierigkeitsgrad.

      Die beiden Notenausgaben und weitere Werke von Martin Grassl finden Sie hier. Noch mehr Informationen finden Sie auf seiner Website.